Abteilung Landwirtschaftliche Betriebslehre und Produktionsökonomie

Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Die Abteilung für Landwirtschaftliche Betriebslehre und Produktionsökonomie hat eine Kapazität für die parallele Betreuung von ca. 20 Bachelor- und Masterarbeiten. Zurzeit ist diese Kapazität weit überschritten. Mit Blick auf eine weiterhin hohe Qualität der wissenschaftlichen Begleitung und fachlichen Unterstützung von Abschlussarbeiten können wir zurzeit keine neuen Bachelor- und Masterarbeiten in die Betreuung nehmen. 

Wir empfehlen, dass Sie sich nach einer Betreuungsmöglichkeit in einer anderen Abteilung umsehen. Alternativ gibt es die Möglichkeit, dass Sie sich auf eine Warteliste setzen lassen. Dazu senden Sie bitte eine E-Mail an Lisa Elsner (lelsner@ae.uni-kiel.de) mit der Angabe Ihrer Fachrichtung und des Themenwunsches Ihrer Arbeit. Wir werden Ihnen dann eine Einschätzung der voraussichtlichen Wartezeit mitteilen.

Die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten umfasst:

  • Die Erstbetreuung durch Prof. U. Latacz-Lohmann (Festlegung des Themas, Definition der Forschungsleitfrage, Klärung des methodischen Vorgehens und der Datengrundlage, Gliederung der Arbeit)
  • Die Folgebetreuung durch wissenschaftliche Mitarbeiter zur Klärung von Detailfragen. Die Folgebetreuung ist auf vier Beratungstermine beschränkt.

Für die Themenwahl Ihrer Abschlussarbeit beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  1. Wählen Sie nach Möglichkeit ein Thema mit Bezug zu aktuellen Forschungsprojekten unserer Abteilung.

    • Eine Übersicht über das aktuelle Forschungsprogramm finden Sie hier.
    • Konkrete Themenvorschläge finden Sie hier.
  2. Betriebsentwicklungsplanungen für den Hausgebrauch sollten nach Möglichkeit nicht Gegenstand von Bachelorarbeiten sein (für Masterarbeiten ist dies strikt ausgeschlossen), es sei denn, die Fragestellung ist von breiterem Interesse jenseits betriebsspezifischer Verwendungsmöglichkeiten. Betriebsentwicklungsplanungen für den eigenen landwirtschaftlichen Betrieb sollten nach Möglichkeit als Seminararbeit angefertigt werden.