Abteilung Landwirtschaftliche Betriebslehre und Produktionsökonomie

5. Strukturwandel auf Betriebszweigebene (Carolin Rosenau)

Forschungsprojekt Mees

 

Der Strukturwandel lässt sich auch als Summe vieler Einzelentscheidungen der relevanten Akteure -der Landwirte- über die Struktur ihrer Betriebe beschreiben.

Der landwirtschaftliche Betrieb steht bei Wachstumsentscheidungen vor der Wahl, in welchem Betriebszweig er wachsen möchte und wenn er wächst, wie stark er in diesem wächst. hier weiterlesen

Es ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, wenn man die vielen verschiedenen Betriebszweige bedenkt. Die Interaktion zwischen unterschiedlichen Betriebszweigen ist die zentrale Fragestellung, die sowohl inhaltlich als auch ökonometrisch untersucht wird. Ein inhaltlicher Schwerpunkt der Arbeit sind tierhaltende Betriebe, die derzeit besonders im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Als Ergebnis des Forschungsvorhabens werden Einflussgrößen für den Strukturwandel auf Betriebszweigebene erwartet, aus denen verbesserte Prognosen über die Tierhaltung in Deutschland erstellt werden könnten.