Abteilung Landwirtschaftliche Betriebslehre und Produktionsökonomie

4. Bestimmungsfaktoren der Landpachten und Kaufwerte landwirtschaftlicher Nutzflächen (Solveigh Hennig)

Forschungsprojekt Henning
 

Auf den landwirtschaftlichen Bodenmärkten ist seit einigen Jahren eine sehr dynamische Entwicklung zu beobachteten. Da Boden die Basis der Primärproduktion landwirtschaftlicher Betriebe darstellt, haben dessen Pacht- und Kaufpreise einen maßgeblichen Einfluss auf das verfügbare Einkommen der aktiven Landwirte.

Darüber hinaus ist die lokale Verfügbarkeit landwirtschaftlicher Flächen zu angemessenen Preisen für viele wachstumswillige Betriebe zu einem beschränkenden Faktor geworden und hat damit direkten Einfluss auf den Strukturwandel in der Landwirtschaft. hier weiterlesen

Vor diesem Hintergrund ist die Analyse landwirtschaftlicher Bodenmärkte ein wichtiger Schwerpunkt der agrarökonomischen Forschung. In der Abteilung werden im Rahmen des Forschungsprojektes die Bestimmungsfaktoren für Pacht- und Kaufpreise landwirtschaftlicher Nutzflächen unter Anwendung von Methoden der räumlichen Ökonometrie untersucht. Insbesondere zielt der Forschungsschwerpunkt darauf ab, den Einfluss der Biogaserzeugung und die Überwälzung von Direktzahlungen auf Pacht- und Bodenpreise zu ermitteln.